Größter Respekt - WirVolksentscheider

Direkt zum Seiteninhalt
Wir alle sind bereit für die Mitsprache durch Volksentscheide nach Schweizer Vorbild.
Mehr als 80 % der Schweizer Bürger sind mit der Form der direkten Demokratie zufrieden
In Deutschland sind das gerade mal 30 %

Größter Respekt - Wir sind reif für die Direkte Demokratie
 
Alle Bürger in Deutschland, und sehr sicher nicht nur hier, sind fähig tagtäglich in diesem Staatssystem zu überleben.
Die Energie, der Einfallsreichtum und die Ausdauer der Menschen ist beeindruckend.
Vor der Leistung jedes Einzelnen muss man den größten Respekt haben.
Die Menschen schaffen es, trotz der erdrückenden, überzogenen und teils fragwürdigen Reglementierungen der
Staatsmacht, das tägliche Leben zu meistern.
Jeder weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist einen gewissen Lebensstandard zu erreichen und zu halten.
So gesehen ist jeder Mensch seine eigene Firma, in der er sich höchstpersönlich sowohl um die Finanzen
als auch um Ethik und Empathie seiner „Belegschaft“ kümmern muss.
Er ist gezwungen sich täglich selbst rechtlich zu beraten und sich um die „Äußeren Angelegenheiten“ nämlich das
Verhältnis zu anderen Menschen zu kümmern.
Kurz und gut, jeder Mensch trifft jeden Tag Entscheidungen, die er sehr sorgfältig abwägt und er geht Risiken ein,
die er persönlich beurteilen und für die er selbst gerade stehen muss.
Die Gesellschaft und der Staat verlässt sich jeden Tag auf diese Fähigkeiten seiner Bürger und  traut dies jedem
Menschen jeden Tag auch zu. Wenn also jeder Mensch die oben beschriebenen Fähigkeiten hat, dann hat er auch
die Befähigung jeden Tag über politische Entscheidungen zu urteilen und er tut dies auch - er hat eine eigene Meinung.
Darum sind die Bürger in unserem Land bereit um bei politischen und gesellschaftlichen Entscheidungen in den
Gemeinden, im Landkreis ebenso mitbestimmen zu können, wie auf Landes- und Bundesebene.
Wir alle sind bereit für die Mitsprache durch Volksentscheide nach Schweizer Vorbild.
In vielen europäischen Ländern gibt es Volksentscheide, auch in den USA und diese werden rege genutzt.
Deutschland hat in Europa eine herausragende Stellung was die Möglichkeit von Volksentscheiden betrifft.
So kann man sofort Elemente der direkten Demokratie in die Länderverfassungen integrieren wie z.B. die fakultative Demokratie.
Das bedeutet, dass jedes Gesetz, das vom und für das Bundesland beschlossen wird,  von den Bürgern durch Volksentscheide
genehmigt werden muss.
Um diese Mitbestimmung durch Volksentscheide zu vereinfachen und zu beschleunigen streben wir an, die Online
(digitale) Abstimmung einzuführen. Das bedeutet, dass jeder wahlberechtigte Bürger mit seinem digitalen Ausweis
eineindeutig identifiziert und damit seine Stimme sicher gewertet werden kann.
Die Online Abstimmung soll in Zukunft der wesentliche Bestandteil für alle Abstimmungen sein und auch die Kommunikation
mit den staatlichen Organen vereinfachen.
Durch die Online Abstimmung sind sehr kurze Durchführungszeiten für Volksentscheide möglich und sorgen so dafür, dass
die Bürger sehr zeitnah mitentscheiden können.
Die Änderung der Landeswahlgesetze ist darum auch ein Thema für einen der nächsten Volksentscheide.
 
Die richtige Demokratie wartet – fangen wir damit an.
Verantwortlich für Inhalt und Datenschutz
Initiative Volksentscheide.Bayern
info@volksentscheide.bayern
Zurück zum Seiteninhalt